Sanitätsausbildung
Teil 'A'

 

Der Teilnehmer an einer Sanitätsausbildung besitzt zusätzliche Hintergrundinformationen und beherrscht auch andere Maßnahmen als der Ersthelfer, was zu einer größeren Sicherheit bei der Durchführung der Hilfeleistung verhilft.

Durch anatomisches und physiologisches Hintergrundwissen sowie spezieller Maßnahmen mit Hilfe von Geräten erhalten Sie eine Kompetenzerweiterung in Ihrer Hilfeleistung.
Unter Umständen kann bei größeren Schadensereignissen der Rettungsdienst nicht in der gewohnten Frist präsent sein; daher kann es erforderlich werden, größere Zeiträume mit sanitätsdienstlichen Maßnahmen zu überbrücken.


Lehrgangsdauer

60 Unterrichtseinheiten à 45 Min.


Für weitere Informationen und Rückfragen stehen Ihnen die Kreisgeschäftsstelle
02361 9393-14 oder die örtlichen Rotkreuzgemeinschaften zur Verfügung