News-Archiv.jpg
20222022

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. 2022

News-Archiv 2022

DRK trägt das „Licht der Hoffnung und Menschlichkeit“ durch den Kreis

Das „Licht der Hoffnung und Menschlichkeit“ hat der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 27. April, durch das Kreisgebiet getragen. Damit beteiligten sich die Mitglieder an der sogenannten Fioccolata. Weiterlesen

Das Licht der Hoffnung und Menschlichkeit erreicht den Kreis Recklinghausen

Im Gedenken an die Schlacht von Solferino und der Geburtsstunde der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, veranstaltet das Italienische Rote Kreuz jedes Jahr rund um den 24. Juni einen Fackelzug (italienisch = Fiaccolata). Weiterlesen

Stabile Seitenlage und Verband anlegen – das können auch Kinder

Erste Hilfe - damit kommen die meisten erst mit der Führerscheinprüfung in Kontakt. Aber es geht auch viel früher, das beweist Nina Matuszak aus Waltrop vom Jugend-Rotkreuz in Datteln. Weiterlesen

DRK bietet preiswerte Test-Alternative für Urlauber aus Oer-Erkenschwick, Datteln und Waltrop

Sie möchten verreisen und brauchen einen Corona-PCR-Test? Kein Problem, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet in Oer-Erkenschwick eine preisgünstige und schnelle Alternative zum Labortest. Weiterlesen

Auf dem Weg nach Solferino: „Licht der Hoffnung“ reist eine Woche durch Westfalen-Lippe

Über die DRK-Kreisverbände Siegen-Wittgenstein, Märkischer Kreis, Unna, Bochum, Wattenscheid, Recklinghausen, Herford-Land, Münster und Gladbeck reist das „Licht der Hoffnung“ ab dem 22. April eine Woche durch Westfalen-Lippe. „Nicht aufhören, die Beachtung des humanitären Völkerrechts einzufordern“ Weiterlesen

"Wir können Krise!" - DRK hält erstmals wieder Kreisversammlung ab

Kreis Recklinghausen. Die letzten Jahre waren für das DRK im Kreis Recklinghausen eine ständige Herausforderung. Auch 2022 ist eine Entspannung für die Mitglieder nicht in Sicht. Weiterlesen

Schicksalsklärung Zweiter Weltkrieg: Angehörige erzählen / Hinweis zu Suchdienst-Aktivitäten in der Ukraine

In 15 Kurzfilmen portraitiert das Projekt Zeitzeugengespräche Angehörige, die ihre persönlichen Geschichten von Suche, Verlust und erlösender Gewissheit erzählen. Sie alle sind auch eng mit dem Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) verbunden: Endlich wissen diese Menschen nun um die Schicksale ihrer seit dem Zweiten Weltkrieg verschwundenen Liebsten. Die berührenden Gespräche sind in einem neu entwickelten Format auf der Website des DRK-Suchdienstes veröffentlicht, zusammen mit anschaulichen Grafikelementen, Fotos, Karten sowie vielen Hintergrundinformationen. Zusätzlich zu den 15… Weiterlesen

Testen statt Impfen – denn das DRK Herten verzeichnet viele „positive“ Ergebnisse

Das Corona-Impfzentrum beim Hertener DRK muss schließen. Das Rote Kreuz steckt jetzt alle Kräfte in das Testen. Aus gutem Grund: Die Menge der Corona-positiv-Ergebnisse ist enorm. Weiterlesen

Notunterkünfte in Berlin-Tegel - DRK: Deutschland braucht eine Zeitenwende im Zivilschutz

Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, hat eine Zeitenwende im Bevölkerungsschutz angemahnt. „Der Bund darf nicht nur an den militärischen Schutz denken, er muss den Zivilschutz sofort und nachhaltig stärken. Beides wurde seit Ende des Kalten Krieges stark zurückgefahren. Nicht erst der Ukraine-Krieg zeigt, dass hier einiges geschehen muss”, sagt Hasselfeldt. Auch schon die Flüchtlingsbewegung 2015, die Corona-Pandemie und die Flutkatastrophe im vergangenen Jahr hätten die Defizite deutlich gemacht. „Wir müssen uns auf Krisen der unterschiedlichsten Art besser… Weiterlesen

Zahl der Impfstellen im Kreis Recklinghausen wird auf drei reduziert

Ab dem 1. April wird es kreisweit noch drei kommunale Impfstellen geben: in Castrop-Rauxel am Europaplatz, in Dorsten im Altstadttreff am Hauptbahnhof und in Recklinghausen beim Deutschen Roten Kreuz an der Kölner Straße. Alle drei Impfstellen stehen für alle Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis zur Verfügung. Auch Geflüchtete aus der Ukraine, die privat untergekommen sind, können sich dort gegen das Coronavirus impfen lassen. Weiterlesen

Seite 10 von 15.