News.jpg
Aktuelles / NewsAktuelles / News

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Aktuelles / News

Aktuelle Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die ⇒ Suchfunktion.

Für Nachrichten aus den Vorjahren wechseln Sie zu unserem ⇒ Archiv.

Unterstützung übers Internet: Hilfe für Betroffene der Hochwasserkatastrophe

Die Hochwasser-Katastrophe vor zwei Wochen hat auch in Westfalen-Lippe einige Orte stark getroffen. Viele Menschen haben ihr Hab und Gut und ihr Zuhause verloren. Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes haben vor Ort direkt mit angepackt und den Betroffenen in unterschiedlichster Weise geholfen. Nach den akuten Hilfen folgen nun weitere Bedarfe im Bereich finanzielle Hilfen, Hilfen bei Behördenangelegenheiten, psychologische Hilfen bei persönlicher Betroffenheit oder persönliche Hilfen, wie z.B. Schuldnerberatung. Weiterlesen

Gestiegene Inzidenzwerte sorgen wieder für mehr Bürgertests

Im Kreis und in der Stadt Recklinghausen sind die Inzidenzwerte zuletzt gestiegen. Das macht sich auch in den Testzentren bemerkbar. Beim DRK ließen sich Montag 200 statt 100 Bürger testen. Weiterlesen

70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention: DRK: Mehr Aufmerksamkeit für Binnenvertriebene notwendig

Die Genfer Flüchtlingskonvention wird nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) künftig an Bedeutung gewinnen. „Krieg, Konflikte, Verfolgung und Vertreibung führen dazu, dass sich immer mehr Menschen auf der Flucht befinden. Weiterlesen

DRK-Mann vereitelt gemeinen Betrugsversuch an einer alten Dame

Auf eine besonders perfide Art des „Enkeltricks“ macht DRK-Vorstand Ralph Hoffert aufmerksam: Einer Seniorin wurde vorgegaukelt, ihr Tochter sei entführt worden. Sie solle Lösegeld zahlen. Weiterlesen

Rotkreuzler begleiten Flutopfer zurück in die Häuser

Das DRK und der Malteser Hilfsdienst aus Recklinghausen waren im Katastrophengebiet Erftstadt im Einsatz. Sie betreuten Verletzte und begleiteten Bürger zurück in ihre Wohnungen. Weiterlesen

Neue Banner am Impfzentrum informieren über Angebot ohne Termin

Mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen bemühen sich Stadt- und Kreisverwaltung darum, der Impfkampagne in Recklinghausen mehr Schwung zu verleihen. So hängen seit gestern drei neue Banner am Zaun des Impfzentrums am Konrad-Adenauer-Platz, die darauf hinweisen, dass man sich dort auch ohne vorherige Terminabsprache impfen lassen kann. Weiterlesen

DRK-Präsidentin: Großartige Hilfsbereitschaft vor Ort

Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, hat bei einem Besuch im Katastrophengebiet im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz eine erste Bilanz der dortigen Hilfsaktionen gezogen. „Das Ausmaß der Zerstörung ist auch eine Woche nach der Unwetterkatastrophe immer noch schockierend. Tausende Menschen haben alles verloren. Aber es gibt auch eine Welle der Solidarität. Die Hilfsbereitschaft und der Einsatz der vielen Helferinnen und Helfer vor Ort ist mehr als beeindruckend. Auch die Spendenbereitschaft der Bevölkerung ist außerordentlich hoch und hält auch weiter an.… Weiterlesen

DRK: So kann man für die Opfer der Flut-Katastrophe spenden

Viele Hertenerinnen und Hertener wollen nach der Flut-Katastrophe helfen. Das Deutsche Rote Kreuz erhält zahlreiche Anfragen. Ein Spendenkonto ist eingerichtet. Weiterlesen

DRK RECKLINGHAUSEN IM KATASTROPHENGEBIET - Kreisfeuerwehr beim Einsatz in Wuppertal unterstützt

Das Deutsche Rote Kreuz war mit zehn ehrenamtlichen Helfern aus Recklinghausen im Katastrophengebiet Wuppertal, um die 140 Kräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft mit Mahlzeiten zu versorgen. Weiterlesen

“Gravierender Mangel” an Blutkonserven nach Flut

Ratingen. Der Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sieht nach der Hochwasserkatastrophe die ausreichende Versorgung mit Blutkonserven gefährdet. Weiterlesen

Seite 1 von 9.