News.jpg
Aktuelles / NewsAktuelles / News

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Aktuelles / News

Aktuelle Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die ⇒ Suchfunktion.

Für Nachrichten aus den Vorjahren wechseln Sie zu unserem ⇒ Archiv.

Mehr als nur ein Secondhand-Laden: Kunden haben die Umwelt im Blick

Wer Geld sparen möchte und ans Klima denkt, der ist im DRK-Kleidershop „Sitzt und Passt“ an der richtigen Adresse. Das Team ist froh, dass das Geschäft nach dem holprigen Start so gut läuft. Weiterlesen

Erster landesweiter Katastrophenschutztag in Nordrhein-Westfalen

Minister Reul: Ein Katastrophen-Szenario durchzuspielen kann Leben retten / Das nordrhein-westfälische Innenministerium und die Bundesstadt Bonn haben den ersten landesweiten Katastrophenschutztag ausgerichtet. Weiterlesen

DRK: Aktueller Corona-Test für Schüler in den Herbstferien benötigt

Vor den Herbstferien macht das DRK in Herten Eltern auf einen wichtigen Umstand aufmerksam. Denn dass es in dem Zeitraum keine Schultestungen gibt, hat für ihre Kinder Folgen. Weiterlesen

Ein „vergessener“ Ort: Kleiderkammer wartet auf Kundschaft

Das gibt‘s doch nicht! In der Suderwicher DRK-Kleiderkammer herrscht gähnende Leere. Keine Kunden. Die Ehrenamtlichen hoffen, dass sich das ändert. Sie wollen nicht länger Däumchen drehen. Weiterlesen

Impfzentrum auf dem Konrad-Adenauer-Platz schließt seine Pforten

Letzte Impfungen am 30. September bis 14 Uhr möglich. Weiterlesen

Kompetenzteam Katastrophenschutz nimmt Arbeit auf

Reul: Im Team gibt es einen beeindruckenden Sachverstand und wahnsinnig viel Erfahrung. Ich bin sicher, dass uns der Blick von außen dabei hilft, uns für mögliche Katastrophen in der Zukunft noch besser zu wappnen Weiterlesen

Neues Klimaportal des Kreises Recklinghausen online

Internetseite bündelt Informationen rund um die Themen Klimawandel, -schutz und -anpassung Weiterlesen

Welt-Erste-Hilfe-Tag "Helfen statt Gaffen"

Bei Rettungseinsätzen zählt bekanntermaßen jede Minute. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass Ersthelfende und Rettungskräfte bei ihrem Einsatz durch Schaulustige behindert werden. „Es ist nicht nur eine ethische Frage, in einem Notfall nicht zu gaffen und keine Fotos oder Videoaufnahmen zu machen. Es ist entscheidend für den Rettungseinsatz und unter Umständen lebenswichtig, dass sowohl freiwillige Ersthelfende als auch professionelle Einsatzkräfte so schnell wie möglich und ungehindert Hilfe leisten können“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am… Weiterlesen

Personal für Durchführung von PCR-Tests gesucht

Es müssen mehr Corona-Tests durchgeführt werden - beim Deutschen Roten Kreuz hofft man auf die Unterstützung durch weitere Mitarbeiter. Weiterlesen

Halterner DRK-Bereitschaft muss in der Not 500 Menschenleben versorgen

Für den Katastrophenfall hat das DRK Haltern ein Einsatzkonzept. Dann sollen die freiwilligen Helfer Hunderte vom Unglück bedrohte Menschen gleichzeitig versorgen. Aber wie funktioniert das? Weiterlesen

Seite 1 von 12.