News.jpg
Aktuelles / NewsAktuelles / News

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Aktuelles / News

Aktuelle Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die ⇒ Suchfunktion.

Für Nachrichten aus den Vorjahren wechseln Sie zu unserem ⇒ Archiv.

DRK RECKLINGHAUSEN IM KATASTROPHENGEBIET - Kreisfeuerwehr beim Einsatz in Wuppertal unterstützt

Das Deutsche Rote Kreuz war mit zehn ehrenamtlichen Helfern aus Recklinghausen im Katastrophengebiet Wuppertal, um die 140 Kräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft mit Mahlzeiten zu versorgen. Weiterlesen

“Gravierender Mangel” an Blutkonserven nach Flut

Ratingen. Der Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sieht nach der Hochwasserkatastrophe die ausreichende Versorgung mit Blutkonserven gefährdet. Weiterlesen

Bauhof und DRK aus Oer-Erkenschwick im Katastropheneinsatz

Nicht nur die Feuerwehr, auch das Rot-Kreuz und der Bauhof der Stadt Oer-Erkenschwick sind im Katastropheneinsatz. Die einen haben in Leverkusen geholfen, die anderen unterstützen in Altena. Weiterlesen

Apokalyptische Bilder der Verwüstung sind in den Köpfen der Retter

Emotional wie körperlich erschöpft kehrten Retter aus dem Krisengebiet heim nach Herten. Mitglieder des Patiententransportzugs 10 haben bei der Flutkatastrophe schlimme Dinge gesehen. Weiterlesen

Kräfte aus dem Kreis Recklinghausen unterstützen auch Samstag in Katastrophengebieten

Auch an diesem Wochenende unterstützen Kräfte aus dem Kreis Recklinghausen in den Katastrophengebieten in NRW. Bereits am Samstagmorgen um 3.30 Uhr wurde ein Hochwasserförderzug nach Leverkusen alarmiert und befindet sich mit 14 Einsatzkräften im Stadtteil Opladen im Einsatz. Am Mittag gegen 15 Uhr sind 23 Einsatzkräfte mit elf Fahrzeugen in einem Patienten-Tansportzug in den Regierungsbezirk Köln ausgerückt. Weiterlesen

ALARM IN DER NACHT - Retter aus dem Kreis Recklinghausen evakuieren Heim im Flutgebiet

Rettungsdienstkräfte aus dem Kreis Recklinghausen sind in der Nacht in das Katastrophengebiet im Rhein-Sieg-Kreis ausgerückt. Ein von der Flut bedrohtes Seniorenheim musste evakuiert werden. Weiterlesen

Kräfte aus dem Kreisgebiet unterstützen weiterhin in Katastrophengebieten - Landrat Bodo Klimpel dankt für unermüdlichen Einsatz

Nach Einsätzen in Wuppertal, Bochum, Engelskirchen und Unna sind in der Nacht weitere Einsatzkräfte in den Rhein-Sieg-Kreis aufgebrochen. Angefordert wurde gegen zwei Uhr ein Patiententransportzug bestehend aus rund 20 Rettungskräften, Notärzten und zehn Rettungsfahrzeugen. Ebenfalls aktuell im Einsatz befinden sich Kräfte des Technischen Hilfswerks (THW), die bereits gestern unter anderem in Mülheim 11.000 Sandsäcke gefüllt hatten und auch heute mit einer Sandsackfüllmaschine vor Ort sind. Weiterlesen

Über 3.500 Helferinnen und Helfer im Einsatz bei Überschwemmungen in Deutschland.

Nach den schweren Unwettern und Überschwemmungen befinden sich in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mehr als 3.500 Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Dauereinsatz, um den betroffenen Menschen zu helfen. In vielen Orten werden Menschen betreut und versorgt, die ihre Wohnungen und Häuser verlassen mussten. DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt zeigte sich bestürzt über die hohe Zahl von Opfern. Weiterlesen

Reiserückkehrer mit Delta-Variante im Gepäck / Impfung mit Blick auf Mutanten immer wichtiger

Die Delta-Variante hält auch im Kreis Recklinghausen weiter Einzug. Auffällig ist dabei, dass die Indexpersonen, bei denen die Mutation als erstes nachgewiesen wird und die dann wiederum weitere Personen anstecken, immer öfter im Zusammenhang mit Auslandsreisen stehen. Weiterlesen

Dringend Blutspenden gebraucht

Die Lage bei den Blutbanken im Kreis Recklinghausen hat sich in den letzten Wochen deutlich verschlechtert. Es kommen immer weniger Spender, sagte uns zum Beispiel das Deutsche Rote Kreuz. Die Reserven werden knapper. Weiterlesen

Seite 22 von 30.