News-Archiv.jpg
20222022

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. 2022

News-Archiv 2022

Warum Vivian Repperts Blutspende nicht in die Ukraine gebracht wird

Vivian Reppert aus Recklinghausen ist überzeugte Blutspenderin - und es ist ihr wichtig, dass ihr Blut eingesetzt wird, wo es dringend gebraucht wird. Die Ukraine wird noch nicht mit Blutkonserven vom DRK beliefert. Weiterlesen

Zum Kneippen in die Kita: Anni (6) findet: „Das kalte Wasser ist gar nicht schlimm!“

Oer-Erkenschwick. Vor allem ältere Menschen, die eine gewisse Kur-Erfahrung haben, kennen sich damit aus: Kneippen. Aber: Die „Kneipper“ werden jünger. In Oer-Erkenschwick sind sie sogar sehr, sehr jung. Weiterlesen

Ukraine-Krise: Was macht das DRK im Kreis Recklinghausen?

In ganz Deutschland werden vom Deutschen Roten Kreuz Flüchtlingsunterkünfte aufgebaut, ankommende Flüchtlinge betreut und zunächst mit dem Nötigsten versorgt. Weiterlesen

Oer-Erkenschwicks Rotkreuzleiter Ralf Farwick stellt klar: „Wir impfen weiter.“

Einige der kommunalen Impfzentren im Kreis sollen geschlossen werden. In Oer-Erkenschwick geht man einen anderen Weg. Weiterlesen

Das Jugendrotkreuz Recklinghausen startet wieder!

Am Freitag, den 25. März 2022, wird dem Jugendrotkreuz (JRK) Recklinghausen mit frischen Kräften und viel Tatendrang ein Neustart verpasst. Es wird zunächst mit zwei neuen Jugendgruppen im RotkreuzCentrum Recklinghausen starten. Hierzu lädt das JRK Recklinghausen interessierte Kinder und Jugendliche um 17.00 Uhr zur ersten gemeinsamen Gruppenstunde ein. Nach dem ersten Treffen sollen die Gruppenstunden in zwei Gruppen aufgeteilt werden, die immer freitags stattfinden (6 bis 11 Jahre: 17.00 bis 18.30 Uhr & 12 bis 18 Jahre: 18.30 bis 20.00 Uhr).   Weiterlesen

DRK in Nordrhein-Westfalen: Positionen zur Landtagswahl

Düsseldorf/Münster. Was braucht es, um auch in Zukunft ein gelingendes Zusammenleben in unserem Land zu gewährleisten? Parteien und Politiker geben zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai 2022 dazu unterschiedliche Antworten. Die Bürgerinnen und Bürger entscheiden mit ihrer Stimme schließlich darüber, wie die Gestaltung unseres Landes aussehen wird. Die zukünftige Landesregierung wird mit ihren Entscheidungen und Beschlüssen Nordrhein-Westfalen entsprechend gestalten. Weiterlesen

DRK fordert Einhaltung des humanitären Völkerrechts

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor einer verheerenden und langwierigen humanitären Katastrophe in der Ukraine. Es ruft die Konfliktparteien eindringlich dazu auf, ihre Verpflichtungen nach dem humanitären Völkerrecht zum Schutz der Zivilbevölkerung und Kriegsgefangenen einzuhalten. „Ich bin erschüttert über die hohe Zahl an zivilen Todesopfern und die Not der Menschen. Das Rote Kreuz begrüßt jede Initiative, die dem Schutz der Zivilbevölkerung dient und ihr eine Pause von der Gewalt verschafft. Wir möchten jedoch betonen, dass humanitäre Korridore von den Konfliktparteien gut geplant und… Weiterlesen

Dattelner DRK will Ukraine-Flüchtlinge impfen – nicht nur gegen Corona

Im Ostvest kommen die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine an. Natürlich müssen die Menschen das Erlebte erst verarbeiten. Aber es geht auch um deren Gesundheit. Das DRK Datteln bietet Hilfe an. Weiterlesen

Warnung vor ungehemmtem Angriff / DRK: Korridore nur "militärisches Instrument"

An den Absichten Russlands zur Errichtung humanitärer Fluchtkorridore in ukrainischen Städten gibt es erhebliche Zweifel. Das Deutsche Rote Kreuz glaubt zwar, dass dadurch viele Menschen gerettet werden könnten, es aber nicht in erster Linie darum gehe. Weiterlesen

Erste Ukraine-Flüchtlinge erreichen Oer-Erkenschwick – DRK stellt Wohnraum bereit

Weit mehr als eine Million Menschen aus der Ukraine sind auf der Flucht vor dem Krieg. Oer-Erkenschwick bereitet sich auf ihre Aufnahme vor. Weiterlesen

Seite 11 von 14.